Gäste im Garten

Im Garten ist, wenn man mal ruhig beobachtet, ziemlich was los. Seit Tagen schwirrt ein Rotschwanz hier herum, vornehmlich die weibliche Vertretung. Die haben wohl im Kirschbaum ein Nest.

Nun versuche ich seit Tagen diesen schnellen Flieger auf ein Bild zu bekommen. Aber die Tiere haben eine Antenne für Menschen mit Objektiven. Man muss da Geduld aufbringen und es ist auch ein Glücksspiel.

Ich vermute mal es ist ein Hausrotschwanz, zumindest was man so googled. Das diese kleinen Tiere bis nach Nordafrika fliegen ist doch erstaunlich.

Auf der alten Teppichstange hab ich dann mal das Weibchen erwischt.

Rotschwanz1

Hier wird sich kurz ausgeruht bevor es weitergeht. Fotografisch fehlt mir ein Objektiv auf 600mm Kleinbild um ganz nahe zu kommen.

Sehr fleissig sind die Tiere, teilweise stehen die wie Kolibris über der Wiese bis sie etwas krabbeln sehen.

Und erfolgreiche Jäger sehen so aus:

Rotschwanz2

 

Beim Warten auf diese speziellen Nachbarn kam eine Rowdygang von 4 Kohlmeisen vorbei und hat ganz schön getobt, das ging hin und her.

Meisen1

Die Balzzeit ist hier wohl voll im Gange.

Ich werde weiter beobachten und ich hoffe mal beide Rotschwänze abzulichten.