Ammergau

In den Herbstferien zog es uns für einen Bekanntenbesuch in den schönen Ammergau. Wir haben ein paar Tage genutzt, und das Wetter hat auch grösstenteils mitgespielt .

Für Landschafts- und Naturfotografie ist das ein Eldorado.

Wir waren im Örtchen Saulgrub, und von hier war zum Einen das Altenauer Filz(Hochmoor) gut zu erreichen, zum Anderen die Ammerschlucht. Zu viel darf man sich nicht vornehmen.

Als es am ersten Morgen aufhörte zu regnen, bin ich los um zum Tiefsee im Moor zu gelangen. Der See heisst wirklich so, und liegt mitten im Moor.

Der Weg war etwas beschwerlich. Zuerst durch einen dichten Nadelwald über rutschige Wege.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
In den dunklen Wald

 

Keine Angst, es blieb nicht so unheimlich.

 

Das Hochmoor

Am Moor führten nasse Planken zum Tiefsee, ich habe mir das dreimal überlegt weiter zu laufen, aber es hat sich dann gelohnt. Der See ist sehr malerisch, mitten im Moor, unergründlich tief und dunkel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Tiefsee im Altenauer Filz

 

Für eine Gesamtaufnahme hat der Bildwinkel des Objektives nicht gereicht, da hätte ich ein Panorama machen müssen, war aber schwer auf den schwankenden Brettern dort.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Tiefsee im Altenauer Filz

 

Ich bin dann noch etwas durch die Landschaft, typisch hier allein stehende Birken, Tümpel, niedriges Nadelgehölz, hohes Gras und Schachtelhalm. Das fahle Licht der Sonne durch die Dunstdecke erzeugte eine besondere Stimmung.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Moorlandschaft

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kleiner See im Moor

 

Das hier gibt die Lichtstimmung ganz gut wieder:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Fahle Sonne über dem Moor

Sehr interessante Landschaft, hier gibt es noch viel zu entdecken, bestimmt auch tierisches. Dafür bringe ich das nächste Mal hoffentlich mehr Zeit mit.

 

Ostallgäu

Am Nachmittag  ging es nach Füssen im Ostallgäu, hier ein paar Impressionen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blick ins Ammergauer Land

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Neuschwanstein

 

Klosterkirche Sankt Mang in Füssen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Taufstein

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Aus der Krypta heraus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Die Ammer

Nicht weit von Saulgrub wo wir wohnten, befindet sich das „Scheibum“, der Ammer Durchbruch. Hier hat sich der Fluss durch den Kalkstein gefräst und es gibt hier markante Stellen.

Bis zum „Kammerl“, wo es ein Pumpspeicherwerk der Bahn gibt kann man fahren. Dann bin ich zum Scheibum gelaufen. Hier finden sich Geröllfelder am Fluss, auf denen man sich dem Fluss nähert. Es hatte die Nacht geregnet, und nun dampfte die Morgensonne diese Feuchtigkeit auf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Blick flussaufwärts zum „Kammerl“

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ammerfrühe

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Licht in den Bäumen

 

Solche Steintürme finden sich auf dem Geröll und den Kieselbereichen des Flusses:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Türme

 

Hier nun mit dem Graufilter. Der Filter ist dunkel, man muss dann also länger belichten um ein richtiges Bild zu bekommen.

Warum?

Damit kann man Bewegung verwischen, von Wolken oder wie hier das Wasser:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kaskade

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Man beachte, beide Bilder zeigen dieselbe Kaskade, jeweils von einem anderem Standpunkt aus.

Oben schien die Morgensonne direkt auf den Kalkfelsen und dieser reflektierte das Licht, es kommt eine wärmere Stimmung auf. Unten war es wieder etwas bedeckt und wir haben eine kühlere Stimmung. Morgenlicht macht es halt möglich.

Der Effekt ist natürlich Geschmacksache.

 

Der Durchbruch:

Das sind hier vom Fluss bis zur Baumspitze ca. 60 m.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Die Engstelle, hier zwängt sich der Fluss durch, das muss ein Schauspiel sein im Frühjahr wenn das Schmelzwasser hier durch tobt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wieder war es zu wenig Zeit. Aber wir kommen zurück, und dann werde ich wieder zu diesem schönen Fleck Erde wandern.

 

Hier wie gewohnt ein paar Links für weitere Informationen:

Altenauer Filz

Ammerdurchbruch/Scheibum

Sankt Mang in Füssen

 

Technik:

Olympus OM-D E-M5 II, Olympus zuiko 12-40 f2.8 PRO, Gobe ND1000 Filter, Adobe Lightroom und NIK Filter